Wanderung im Elztal

am 03.04.2022

Bei gutem Wanderwetter konnte Wanderführer Ralf Englert die zahlreichen Teilnehmer der Touren entlang der Elz in Einbach begrüßen. Nach kurzen Erläuterungen zu der Geschichte der beiden Ortschaften Einbach und Scheringen durch die erste Vorsitzende Agnes Sans, machten sich die Wanderinnen und Wanderer auf die unterschiedlichen Strecken.

Die erste Gruppe mit Wanderführer Ralf Englert wanderte zu Beginn Richtung Langenelz, um dann stetig der Elz Richtung Limbacher Mühle zu folgen. Unterwegs erhielten die Teilnehmer zahlreiche Informationen zu der erwanderten Gegend und ihrer Geschichte.





Die zweite Gruppe mit Wanderführer Theo Zimmermann wanderte vorbei an der schön gestalteten Mariengrotte zur Einbacher Mühle und dann an der Elz entlang zur Limbacher Mühle. Nach kurzer Rast ging es über Scheringen zurück zum Backhäusle in Einbach, dem Ausgangspunkt der interessanten Wanderung .




Die dritte Gruppe mit Agnes Sans als Wanderführerin hatte den sonnigen, mit Weitsicht bis in die Hohenlohe und das Heilbronner Land gelegenen Weg, gewählt. Die kleine Gruppe wurde von Karl Schüssler, einem ehemaligen Mitglied des Walldürner Vereins begleitet. Das Hintergrundwissen über die Entstehung und Besichtigung der privaten Kapelle der Familie Gramlich in Scheringen war ein Höhepunkt. Der neue Bildstock der Familie Scheuermann am Hardwald, erst vor zwei Jahren errichtet, krönte den Rückweg zum Ausgangspunkt.

Bei der gemeinsamen Einkehr dankte die Vorsitzende den Wanderführern für diesen gelungenen Nachmittag im Elztal sowie auf der Höhe um Scheringen.


Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image