Berichte‎ > ‎2019‎ > ‎

Zweitageswanderung im Odenwald und Spessart am 18./19.10.2019

veröffentlicht um 21.10.2019, 01:11 von Wolfgang Eisenhauer   [ aktualisiert: 21.10.2019, 01:13 ]
Eine sportliche Wandergruppe von 15 Naturfreunden nahm am vergangenen Wochenende das Angebot des OWK Walldürn einer Zweitagewanderung links und rechts des Mains an, welche  von Wanderwart Ralf Englert entworfen und minutiös vorbereitet worden war.

Mit dem ÖPNV gelangten die Wanderfreunde zum Ausgangspunkt Weilbach. Schweißtreibende Anstiege und lange Passagen auf den Hochflächen wechselten ab und erhöhten das Wanderglück. Viele Kilometer führten durch die bunten Herbstwälder, wobei die zurzeit herrschende Pilzschwemme manchen Wanderfreund zur Pilzbestimmung animierte. Das Wetter war herbstlich bestimmt.  Wesentliche Teile der Tour führten am Grenzweg, am Einhardsweg  und am Limesweg entlang. Am Freitag war Mömlingen im Mümlingtal das Ziel, wo im Gasthaus „Wolfsschänke“ die Wandergruppe Gelegenheit zur Restauration und Übernachtung fand.  Am Abend stieß die Vorsitzende Agnes Sans, welche den Gepäcktransport organisierte, mit ihrem Gatten zur Wandergruppe. 

Samstags führte die Tour nach Obernburg über den Main und in die Spessartlandschaft. Über die Höhenwege bei Erlenbach und Eschau kamen die Wanderer am Nachmittag im Weiler Klotzenhof an, wo sie sich in der „Bauernschänke“  von den Strapazen erholten. Vorstandsmitglied Karl-Friedrich Berberich bedankte sich im Namen aller Wanderfreunde beim Wanderwart und seiner Gattin für die Vorbereitung und  tolle Tourenführung. Der Heimweg nach Walldürn bei einer erholsamen Omnibusfahrt  bildete den Abschluss der erlebnisreichen  Wandertour.

ą
Wolfgang Eisenhauer,
21.10.2019, 01:12
Comments