Berichte‎ > ‎2019‎ > ‎

OWK-Wanderung bei Höpfingen-Hardheim am 20.01.2019

veröffentlicht um 21.01.2019, 00:34 von Wolfgang Eisenhauer   [ aktualisiert: 23.01.2019, 02:06 ]







Bei herrlichem Winterwetter trafen sich am vergangenen Sonntag ca. 30 Wanderer des OWKs an der Turnhalle Keimstraße. In Fahrgemeinschaften fuhr man zum eigentlichen Ausgangspunkt der Wanderung in Höpfingen. Hier traf man auf weitere 30 Wanderer, so dass Wanderführer Paul Sauer nun 60 Mitglieder der Ortsgruppe und zahlreiche Gäste begrüßen konnte. Nach der Bekanntgabe der geplanten Strecke machte man sich auf dem Kirschenpfad vorbei am „Alten Freund“ zum Highlight des Tages. Ausgestattet mit Taschenlampen unterquerte man die ehemalige Bahntrasse Höpfingen - Hardheim in einem

alten  Sandsteintunnel. Weiter ging es über den Stationenweg, vorbei an der Sandsteinfigur der hl. Barbara, hinunter in den Erfagrund. Hier waren auf dem Weg zur Wohlfahrtsmühle weitere Attraktionen wie zum Beispiel das Wasserrad der Ölmühle oder die Anlage am Bücholdsee zu sehen. Auch der dort aktive Biber konnte anhand zahlreicher Spuren an den Bäumen entdeckt werden. Vorbei an der Wohlfahrtsmühle, hier wurde auch das obligatorische Teilnehmerfoto „geschossen“, machte man sich nun an den Aufstieg Richtung Höpfingen. WF P. Sauer hatte sich für die Route rechts des Lochbaches entschieden, so dass man das ehemalige Schwimmbad und die Anlage des ASV am Lochbachsee aus nächster Nähe betrachten konnte. Zum Schluss noch der steile Anstieg von der Kleintierzuchtanlage hoch zum Parkplatz am Friedhof und nach ca.2, 5 Stunden Wanderung endete ein wunderschöner Nachmittag in unserer Nachbargemeinde Höpfingen.
Die Vorsitzende Agnes Sans bedankte sich beim WF für die Vorbereitung und Durchführung dieser tollen Wanderung.    

 

ą
Wolfgang Eisenhauer,
21.01.2019, 00:34
Comments