Berichte‎ > ‎2018‎ > ‎

Wanderung um Gottersdorf am 04.03.2018

veröffentlicht um 05.03.2018, 01:28 von Wolfgang Eisenhauer   [ aktualisiert: 06.03.2018, 09:25 ]










Eine ansehnliche Gruppe von über 50 Wanderfreunden traf  sich am Sonntagmittag am Gottersdorfer See zu einer Wanderung im badisch-bayerischen Grenzgebiet.
An der gefrorenen Eisfläche des Weihers vorbei marschierte die erste Gruppe unter Führung von Peter Gehrig zum Totenweg und zum Schäferkreuz, wo der Wanderführer den Teilnehmern die Bedeutung dieses Denkmals näher brachte.
Die zweite Gruppe, angeführt von Ralf Englert, marschierte Richtung Reichertshausen über die Landesgrenze hinweg, anschließend nach Neudorf, wo von der Hochfläche aus das Panorama über die vielen Odenwaldtäler bewundert werden konnte. An der Solarvoltaik-Anlage vorbei kamen die Wanderer zum Marienweg, der sie an den Ausgangspunkt zurück brachte.
In der anschließenden Vesperrunde im Gasthaus Schießer bedankte sich die Vorsitzende Agnes Sans bei den beiden Verantwortlichen für die vorbereitende Arbeit und die Durchführung der Wanderung.

ą
Wolfgang Eisenhauer,
05.03.2018, 01:30
ą
Wolfgang Eisenhauer,
05.03.2018, 01:29
ą
Wolfgang Eisenhauer,
05.03.2018, 01:31
ą
Wolfgang Eisenhauer,
05.03.2018, 01:29
Comments