Berichte‎ > ‎2018‎ > ‎

Maiwanderung des OWK am 01.05.2018

veröffentlicht um 03.05.2018, 01:24 von Wolfgang Eisenhauer   [ aktualisiert: 16.05.2018, 01:09 ]

„OWK Maiwanderung für Jedermann“ unter dieser Überschrift ist unser diesjähriger 1. Maifeiertag allen Bereichen gerecht geworden.

17 Teilnehmer machten sich bereits um 8 Uhr 30 mit Wanderführer Ralf Englert auf den Weg. Übers Märzenbrünnle nach Hornbach und  Hainstadt, hier wurde bei der Feuerwehr eine Rast eingelegt, bevor der anstrengende Buckel Richtung Dürn bezwungen werden mußte, weiter über den Dolinenpfad ging es dann zum Kalkbrennerfest.

Die 40 Wanderfreunde die sich um 11Uhr 30 am Schlossplatz trafen um bei der FG  ihr Mittagsessen einzunehmen, waren wegen der recht frischen, windigen Witterung schon um 30 nach 12 zum Abmarsch bereit.

Lothar Wohlfarth führte einen Teil der Gruppe über die Panzerstraße zum Aussichtspunkt am Hummelberg, an den Gewannen Schafhaus, Gais vorbei ging es zur Schmittshöhe, wo der Biotopschutzbund sein 25 jähriges Bestehen feierte.

Die größte Gruppe machte mit Agnes Sans eine Altstadbesichtigung durch Kleinfrankreich, Marsbachstraße zum großen Regenüberlaufbecken zwischen den beiden historischen Eisenbahnbrücken. Nach der Überquerung der B 27 vorbei  an Krautgärten, Feldscheunen und dem Schweinepferch ging es ebenfalls zum Kalkofen.

Dort konnte sich der OWK schließlich mit ca. 70 Teilnehmern an dem super organisierten Kalkbrennerfest erneut stärken. Ein gelungener Wandertag fand hier bei herrlichem Sonnenschein seinen Abschluss. 

ą
Wolfgang Eisenhauer,
03.05.2018, 01:31
ą
Wolfgang Eisenhauer,
03.05.2018, 01:31
ą
Wolfgang Eisenhauer,
03.05.2018, 01:31
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.05.2018, 01:10
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.05.2018, 01:10
Comments