Berichte‎ > ‎2017‎ > ‎

Vorbereitung zum Aufbau des Osterbrunnens durch den OWK am 06.03.2017

veröffentlicht um 09.03.2017, 07:33 von Wolfgang Eisenhauer   [ aktualisiert: 16.03.2017, 09:49 ]









Ein alter Brauch in der Wallfahrts- und Garnisonsstadt Walldürn soll in diesem Jahr wieder mit neuem Leben erfüllt werden. Auf Wunsch und Anfrage der Stadt an die Odenwaldclub-Ortsgruppe Walldürn ergriff diese vor einiger Zeit spontan die Initiative und ging umgehend an die Verwirklichung dieser Idee. Sehr gerne und mit viel Begeisterung übernehmen einige Mitglieder diesen Kulturauftrag des künftig wieder jährlichen Schmückens eines Osterbrunnens im Stadtzentrum Walldürn zur Bereicherung des Stadtbildes in der vorösterlichen Zeit und bis nach den Osterfeiertagen. Ab dem 26. März soll der Brunnen am Walldürner Schlossplatz mit grünen Buchsbaum-Girlanden als Zeichen der Hoffnung und des Frühlings, bunten Ostereiern als Symbol der Fruchtbarkeit und bunten Bändern zur Vertreibung der „Bösen Geister“ als Osterbrunnen gestaltet werden.

Im Vorfeld dieser Osterbrunnen-Aktion engagierten sich maßgeblich folgende OWK-Mitglieder: Planung und Konstruktion (Günter Schmidt); Fertigung (Lothar Wohlfahrt, Helmut Ackermann, Karl-Friedrich Berberich); Schmücken (Tanja Naas, Marianne Stäudinger, Marita Eisenhauer, Ellen Frei, Edeltraud Berberich, Christel Kuhn, Brunhilde Marquardt). Die Installation übernehmen Ralf Englert, Günter Schmidt, Lothar Wohlfahrt, Karl-Friedrich Berberich  und Armin Baumann (Bauhof).

Am vergangenen Montag fanden sich in der Werkstatt von Lothar Wohlfahrt, Metallwaren in der Buchener Straße in Walldürn viele fleißige Helferinnen und Helfer ein, um die vorgefertigte Osterbrunnen-Konstruktion zu schmücken.

Wie bei einem Gespräch mit den Hauptverantwortlichen dieser Osterbrunnen-Aktion an materiellen und technischen Details zu erfahren war, wurden für die Fertigung der Osterbrunnenkonstruktion insgesamt  rund 90 Meter Rohr und ca. 50 Meter Gitter verwendet, ferner 16 Meter gelaserte Platten sowie 3 gelaserte Scheiben für die Kronenkonstruktion benötigt, außerdem zur Verbindung und Befestigung der einzelnen Osterbrunnenteile miteinander ca. 150 Schrauben und Muttern sowie ca. 230 U-Scheiben. Zur bunten Osterdekoration tragen bei 575 bunte Ostereier, 90 Meter Buchsgirlanden sowie ca. 150 Meter in den Farben gelb und orange gehaltene Bänder.

Der Aufbau des Osterbrunnens erfolgt voraussichtlich am 24. März. Die offizielle Eröffnung des Osterbrunnens mit einer kleinen Feier findet am 26. März um 13:00 Uhr statt.

Bericht: B. Stieglmeier

Bilder: B. Stieglmeier und A. Sans

Weitere Bilder von KF Berberich: siehe unten

ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:47
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:47
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:47
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:47
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:47
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:47
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:47
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:47
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:48
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:49
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:49
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:49
ą
Wolfgang Eisenhauer,
16.03.2017, 09:49
Comments