Berichte‎ > ‎2017‎ > ‎

OWK-Ausflug an und auf dem Neckar am 09.06.2017

veröffentlicht um 15.06.2017, 12:55 von Wolfgang Eisenhauer








Gut angenommen wurde der Ausflug nach Gundelsheim.  Der Bus brachte die Teilnehmer nach Bad Friedrichshall-Kochendorf. Von hier aus ging es mit dem Schiff Neckar abwärts vorbei am Kloster Bad Wimpfen, dem blauenTurm und den anliegenden Orten, mit Blick auf  Burgen bis nach Gundelsheim. Hier wurde wieder mit dem Bus weitergefahren auf den Michaelisberg. Der Michaelisberg ist ein 240 Meter hoher Berg bei Gundelsheim. Auf seinem höchsten Punkt steht die historische Michaeliskapelle. Sie ist eines der ältesten Kirchengebäude der Region. Nach dem Besuch der Kapelle und einer stillen Andacht und Gesang wurde der Ferienhof auf dem Hochplateau besucht, der umgeben ist von Weinbergen, Wiesen, Obstanlagen und Wäldern.

Im Hofladen mit Bio Spezialitäten aus eigener Erzeugung konnten die Wanderer die leckeren Spezialitäten kosten.

Heinz Laukenmann führte die Wandergruppe bergab nach Gundelsheim durch die Schlossgasse zur Einkehr in den Weinbau Pavillion.  Die weniger guten Wanderer fuhren mit Brigitte Laukenmann und Ursula Mechler mit dem Bus zurück nach Gundelsheim.

Gemeinsam machte man einen Spaziergang durch das 1250 Jahre alte Städtchen  mit einem kurzen Besuch in der bekannten Konditorei  Schell, die bekannt ist für seine Pralinenspezialitäten, harmonischen Verschmelzung von Schokolade und Wein.

Im Pavillon sorgte die Fröhliche Singrunde mit Akordionspieler Heinz Duda für fröhliche Stimmung bei leckem Essen.

Für Mitglieder des OWK, die nicht mehr an den normalen Wanderungen teilnehmen können, war es ein Wiedersehen unter den alten Wanderfreunden.      

Comments