Berichte‎ > ‎2016‎ > ‎

Tag des Wanderns am 14.05.2016 - Der OWK wanderte um Werbach

veröffentlicht um 15.05.2016, 11:28 von Wolfgang Eisenhauer   [ aktualisiert: 15.05.2016, 11:37 ]











Am Tag des Wanderns trafen sich ca. 30 Wanderer zur Wanderung in den Auen um Werbach. Mit Fahrgemeinschaften fuhr man nach Werbach um dort von den Wanderführern über die Gemeinde Werbach sowie über die Sehenswürdigkeiten der Umgebung informiert zu werden. P. Gehrig führte die kürzere Tour auf Wiesenwegen zur Liebfrauenbrunnkapelle. Nach  einer kurzen Rast  und der Besichtigung des einzigartigen Bildstocks von 1753 ging es auf dem Radweg nach Werbachhausen. Hier ging es entlang des Helmentales 100 Höhenmeter hinauf zum Mausberg auf die Werbacher Höhe. Die Gruppe wurde für den heftigen Aufstieg mit einer grandiosen Aussicht ins Taubertal, Welzbachtal und auf die Uissigheimer und Külsheimer Bergkette belohnt.

KF. Berberich führte seine Gruppe auf dem naturnahen Jakobsweg nach Böttigheim, wo schon vor 7.000 Jahren Menschen in der Steinzeit lebten. Der eiszeitlich geprägten fruchtbare Talkessel hatte für die Gruppe einen überraschenden 130 Meter steilen Aufstieg entlang des Kreuzwegs von Mitte des 19. Jahrhunderts zu bieten. Am Kreuzberg wurde kurz eine Rast eingelegt um das wunderschöne Tal von oben zu genießen.  Es schloß sich eine naturkundliche Wanderung im Naturschtzgebiet Böttigheim des Trocken- und Halbtrockenrasen mit ihren seltenen geschützten Pflanzen und Schmetterlingen an . Auch waren verschiedene Orchideen in diesem Kalkstein-Biotop zu sehen. Über den Werbacher Höhenzug ging es hinab zur Liebfrauenbrunnkapelle um sich am Heilwasser zu erfrischen. Auf  Wald- und Wiesenwegen entlang des Welzbaches ging es zurück nach Werbach, wo man sich zum Abschluss des wunderschönen Wandertages  im Hotels Drei Lillien traf.

Comments