Berichte‎ > ‎2016‎ > ‎

OWK wanderte am 14.08.2016 um Windischbuchen

veröffentlicht um 18.08.2016, 07:06 von Wolfgang Eisenhauer   [ aktualisiert: 18.08.2016, 07:09 ]
Bei schönem, sommerlichen Wetter machten sich 55 Wanderfreunde des OWK Walldürn und Umgebung zu einer Halbtageswanderung um Windischbuchen auf.
Die Anfahrt von Walldürn nach Windischbuchen erfolgte mit Fahrgemeinschaften. Am Parkplatz des Gasthauses Hufeisen begannen beide Gruppen ihre Wanderungen.

Die erste Grupp mit Wanderführer Peter Gehrig führte durch Mischwald Richtung Geisenhof nach Schippach. Dort besichtigte man die Dorfkirche,
die dem Schutzpatron Hl.Wendelin geweiht ist. Weiter führte der Weg nach Berndiel an einem Gedenkstein vorbei,dort wurde am 30.04.1945
ein deutscher fahnenflüchtiger Soldat erschossen. Auf der weiteren Wanderung nach Heppdiel hatte man einen ausgezeicheten Fernblick
Richtung Neunkirchen und Umgebung. In Heppdiel besuchten die Wanderer die alte Dorfkirche mit ihren gut erhaltenen Deckengemälden.
Der letzte Teil dieser Wanderung führte zurück nach Windischbuchen mit einer Gesamtwanderstrecke von 11 km. Die zweite Gruppe mit Wanderführer Heinz Laukenmann wanderte ebenfalls Richtung Geisenhof nach Schippach an einem Wildgehege mit Dammwild vorbei
zur Dorflinde.Dort wurde eine Rast eingelegt und wissenswertes über das Dorfgeschehen von früher und heute berichtet. Weiter führte der Weg aufwärts
durch den Höhenschlag und Hirschlecken zu einem der zwei Windräder. Eine menschliche Kette der Wanderer versuchte den Umfang der Säule des Windrades
darzustellen, es waren 24 Wanderer notwendig. Vorbei an Streuobstwiesen kehrte man zum Ausgangspunkt zurück. Die Wanderstrecke betrug 7 km.
Gemeinsame Einkehr der beiden Gruppen war im Gasthaus Hufeisen.
Comments