Berichte‎ > ‎2013‎ > ‎

In der romantischen Margareten-Schlucht

veröffentlicht um 09.07.2013, 23:43 von Werner Weigand   [ aktualisiert 09.07.2013, 23:43 von Michael Conrad ]
Odenwaldklub Walldürn am Neckar
OWK Walldürn wanderte auf dem Neckarsteig

Am vergangenen Sonntag machten sich 19 Wanderfreunde auf, um den Neckarsteig von Neckargerach bis Mosbach kennenzulernen. Da ausgehend von Neckargerach der untere Zugang der Margarethenschlucht wegen Bauarbeiten gesperrt war, wurde auf einer ausgeschilderten Umleitung, die über eine Aussichtsplattform mit Blick auf die alte Neckarschleife um den Mittelberg bei Guttenbach führte, der obere Eingang der Schlucht erreicht. Die Wanderer ließen es sich nicht nehmen, diese etwa 300 Meter lange Schlucht, in welcher der Flursbach über acht Wasserfallstufen 110 Höhenmeter verliert, in beide Richtungen zu begehen. Weiter führte der Weg zur Grünen Hütte, an der eine Mittagsrast eingelegt wurde. Über den Wanderparkplatz „Schifferdecker“ stieg die Gruppe zum „Geopark-Pfad Naturerlebnis Schreckhof“ hinauf. Herrlich weite Ausblicke über das Neckartal und interessante Informationstafeln zur Erdgeschichte war der Lohn für diese Mühen. Über den Hamberg mit dem 1905 erbauten Bismarckturm erreichten die Wanderer Mosbach. Mit der Einkehr in die Jahngaststätte wurde die Wanderung beendet. Unterwegs erfreute Wolfgang Eisenhauer mit den Gedichten „Die Schifferin auf dem Neckar“ von Gottfried Keller und „Am Neckar, am Rhein“ von Otto Roquette. die Wanderfreunde.

Comments