Berichte‎ > ‎2012‎ > ‎

Odenwaldklub im Höllgrund

veröffentlicht um 31.10.2011, 23:57 von Werner Weigand   [ aktualisiert 31.10.2011, 23:57 von Michael Conrad ]

Die OWK Wanderung in den Höllgrund war für 50 Wanderfreunde  ein schönes Herbsterlebnis. Das zuerst angestrebte Felsenhaus erreichte man rasch. Wanderführer Alfred Czech entführte die Wanderer in die geschichtlich überlieferten Begebenheiten und das grausame Ende der Hölserlipsbande, die bei einem spektakulären Schauprozess im Jahr 1812 in Heidelberg ihr Ende nahm. Zügig ging eine Gruppe an der Max- Wilhelmshöhe vorbei in den Höllgrund , während der größte Teil der Wanderer im herbstlichen Odenwald das Verlassene Dorf (Ferdinandsdorf) streifte,  um  ebenfalls die Max-Wilhelmshöhe zu erreichen. Der Blick zum Katzenbuckel und das auf der anderen Talseite gelegene Strümpfelbrunn erfreute die Wanderer, bevor der Weg bergab, immer im Waldgebiet des Prinzen von Baden zu bleiben, im Höllgrund ihren verdienten Abschluss fand. Agnes Sans bedankte sich bei dem Wanderführer und der Ortsgruppe Waldbrunn für die Vorbereitung und Begleitung dieses Wandertages.

 

Comments