Berichte‎ > ‎2012‎ > ‎

Neujahrstour 2012

veröffentlicht um 02.01.2012, 23:59 von Werner Weigand   [ aktualisiert 02.01.2012, 23:59 von Michael Conrad ]
OWK-Neujahrswanderung (Bericht: Wolfgang Eisenhauer)
Auch in diesem Jahr wurde bereits am Neujahrstag die Wandersaison 2012 des OWKWalldürn
eröffnet. Wanderführer Wolfgang Eisenhauer begrüßte die 31 Teilnehmerinnen und
Teilnehmer mit einem Gläschen Sekt und dem Gedicht „Prost Nöijohr“ aus dem Büchlein
Blumme un Lichter von Hanne Assion-Bausback. Die Wanderung führte bei
durchwachsenem Wetter zunächst entlang des roten Punkts, dann über den Wanderweg W4
zum Weißen und Roten Kreuz, die beide an der alten Straße von Walldürn nach Glashofen
stehen. Hier wurde vom Wanderführer die Geschichte der beiden Kreuze erläutert sowie die
Sagen, die sich um diese ranken, erzählt. Marliese Hefner trug das Gedicht „Sonntag“ von
Eugen Roth und Brunhilde Marquardt die Verse „Januar“ von Erich Kästner vor. Über den
des Limes-Wanderweg gelang die Gruppe nach Neusaß zum Gasthaus „Dorfstüble“.
Nach der Mittagspause trat man den Heimweg an. Brunhilde Marquardt informierte am
Golfplatz die Wanderer über den Verlauf des Limes sowie die Saturnalien, ein altrömisches
Opferfest zu Ehren des Gottes Saturn. Passend zu dem Thema trug Marliese Hefner das
Gedicht „Nero“ vor, Weiter führte der Weg am „Energiepark Neusaß“ vorbei und über den
Wanderweg W5 nach Walldürn zurück.

Comments